SPD Stuttgart: Wir in Stuttgart

Veröffentlicht in Nachruf
am 24.05.2016 von SPD Degerloch

Die Degerlocher Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten trauern um Helmut Rüdel, der am vergangenen Mittwoch, 18. Mai 2016 im Alter von 78 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Helmut Rüdel gehörte 58 Jahre der SPD an. Im SPD-Ortsverein Degerloch war er seit 1970 aktiv, davon 1977-1978 als Erster Vorsitzender, weitere 10 Jahre als Stellvertretender Vorsitzender, bevor er von 1991 bis März 2016 als Kassier im Vorstand des Ortsvereins tätig war.

Der gelernte Werkzeugmacher, Maschinenbau-Techniker und Betriebsrat (IG Metall) wurde 2002 für seine mehr als 20jährige ehrenamtliche Tätigkeit im Bezirksbeirat Degerloch mit dem Verdienstabzeichen in Silber des Städtetags geehrt.

Neben seiner ehrenamtlichen Arbeit in der Partei und im Bezirksbeirat war er seit 1961 auch ehrenamtlich in der AWO aktiv, u.a. eine Zeitlang als Vorsitzender der AWO Degerloch und stv. Vorsitzender im Stadtbezirk Filder.

Helmut Rüdel setzte sich authentisch, hilfsbereit, tatkräftig und immer zuverlässig für soziale Gerechtigkeit und Solidarität ein. Mit-Menschlichkeit kennzeichnete seinen Lebensalltag. Um die Ziele der Sozialdemokratie hat sich Helmut Rüdel außerordentlich verdient gemacht.

Die SPD Degerloch bewahrt ihm ein ehrendes Andenken.

Veröffentlicht in Presseecho
am 20.05.2016 von SPD Degerloch

Über unsere Mitgliederversammlung in der vergangenen Woche berichteten sowohl die Stuttgarter Zeitung als auch die Welt am Sonntag.

Vielen Dank auch für die Zuschriften aus dem gesamten Bundesgebiet!

Veröffentlicht in Standpunkte
am 19.05.2016 von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Die Unterbringung und Integration von Flüchtlingen bleibt auf der Tagesordnung, auch wenn so mancher nichts mehr davon hören will. Auch in Stuttgart müssen wir uns weiter der Realität stellen, dass Menschen vor Verfolgung und Krieg fliehen und für die Hoffnung auf ein Leben in Frieden und eine Zukunftsperspektive ihre Heimat verlassen.

Veröffentlicht in Unterwegs
am 18.05.2016 von SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg

Unter dem Motto „Familienbetrieb oder Großbäckerei“ lädt die SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg zum Besuch der Produktionsstätte der Bäckerei Treiber in Steinenbronn ein. Die Bäckerei Treiber ist tatsächlich ein Familienbetrieb, der mit fehlendem Nachwuchs im Bäckerhandwerk zu kämpfen hat. Trotzdem setzt sich die Familie sehr für ihren Betrieb ein und hat erst vor Kurzem den neuen Standort in Steinenbronn bezogen.

Der Besuch findet statt am Freitag, den 17. Juni von 19Uhr bis 21.30Uhr.

Die Teilnahme ist kostenlos. Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl bittet die SPD um Anmeldung.
Anmeldeformular

BundespolitikGesundheit geht vor

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 18.05.2016 von SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg

Milch, Getreide, Bier – das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat wird immer wieder in Lebensmitteln nachgewiesen. Alles ganz harmlos?
Die Wissenschaft ist sich nicht einig. Deshalb: im Zweifel für unsere Gesundheit. Die SPD trägt eine erneute Zulassung von Glyphosat für den Einsatz auf unseren Felder und in unseren Gärten nicht mit.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 14.05.2016 von SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg

Die Freier-Kampagne der Stadt Stuttgart ist diese Woche auch mit Plakaten im Stadtbezirk Sillenbuch sichtbar geworden. Die SPD Gemeinderatsfraktion forderte zurecht bereits letzte Woche, dass das Plakat  „Die Würde des Menschen ist auch beim Ficken unantastbar“ entfernt wird. Dass ausgerechnet dieses Plakat nun am Fußgängerüberweg vor der Grundschule Riedenberg angebracht wurde zeigt wie unüberlegt die Kampagne geführt wird. Der Fußgängerüberweg befindet sich an der Kemnater Straße direkt hinter der Einmündung zur Richard-Schmid-Straße und wird fast ausschließlich von Grundschülern genutzt. „Eine Kampagne die verantwortungsvolles Handeln fördern soll muss auch so verantwortungsbewusst geführt werden, dass Kindern und Jugendlichen kein untragbarer Sprachgebrauch vorgeführt wird“ so Julia Möhrmann, Vorsitzende der SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg.

Veröffentlicht in Ortsverein
am 12.05.2016 von SPD Degerloch

Vor kurzem besuchte die Degerlocher SPD die ehemalige Wohn- und Schaffensstätte des bedeutenden Wegbereiters der Moderne, Adolf Hölzel, in der Ahornstraße auf der Waldau. Hintergrund hierfür war ein von SPD-Gemeinderatsfraktion auf Anregung von Stadträtin Dr. Maria Hackl eingebrachter Antrag für den Doppelhaushalt 2016/2017 auf Förderung der Hölzel-Stiftung in Höhe von 200.000 €, der jedoch seitens der Stadtratsmehrheit auf 75.000 € gekürzt wurde. Gemeinsam mit Herrn Dr. Oppenländer, dem Vorsitzenden der Stiftung, und der wissenschaftlichen Mitarbeiterin, Frau Habel vom Hölzel-Verein, wurde diskutiert, wie das Erbe des Stuttgarter Künstlers in Degerloch erhalten und dauerhaft präsentiert werden könne. Es gelte Hölzels Erbe wieder lebendig zu machen, indem das Haus nach einer notwendigen Sanierung für Künstler aller Bereiche, aber auch für ein interessiertes Publikum zugänglich gemacht werde. Neben Ausstellungen oder Workshops solle es auch kleinere Konzerte und Gespräche geben. – ähnlich wie die vielen Malerfreunde sich bei Hölzel in seiner Villa in der Zeit von 1919 bis zu seinem Tod 1934 regelmäßig Anregungen einholten.

Sowohl der Verein als auch die Stiftung hoffen seit Jahren auf ein stärkeres Engagement von Land und Stadt. Der Degerlocher SPD-Vorsitzende Wilfried Seuberth unterstützt dieses Vorhaben: „Hölzels Bedeutung für die Entwicklung der Malerei im 20. Jahrhundert kann man gar nicht hoch genug einschätzen. Mit dem Erhalt der Hölzel-Villa hätten Stadt und Land Gelegenheit, dessen Wirken zu präsentieren, einen ähnlichen Ort zu schaffen, wie mit dem Otto-Dix-Haus auf der Höri“. Ein als Kulturort zugängliches Hölzel-Haus wäre ein großer Zugewinn für Baden- Württemberg, für Stuttgart und natürlich auch für Degerloch. Ein Ort sowohl für Kunstinteressierte, aber auch für Touristen, so der Verein. Im Anschluss an das Gespräch führte Frau Habel die Besucher durch die z.Zt. zugänglichen Räume der Villa.

Veröffentlicht in Standpunkte
am 12.05.2016 von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Gleich vorweg: die SPD-Fraktion wird den Projektbeschluss Wagenhallen ablehnen. „Wir haben dafür drei gute Gründe: die unklaren Gesamtkosten, die ungelöste Parkierungs- und Verkehrssituation und das fehlende Gesamtkonzept“, so argumentierte Suse Kletzin, Sprecherin im Ausschuss für Umwelt und Technik.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 11.05.2016 von Ute Vogt MdB

Übergabe Förderbescheide Elektromobilität an Stadt und Rgion Stuttgart im BMVI

"Als Stuttgarter Bundestagsabgeordnete freuen wir uns, dass Region und Stadt Stuttgart beim Förderprogramm zur batterieelektrischen Elektromobilität zum Zuge gekommen sind", erklären die Stuttgarter Bundestagsabgeordneten Ute Vogt (SPD) und Stefan Kaufmann (CDU) bei der Übergabe der Förderbescheide durch Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt im Verkehrsministerium in Berlin.

Veröffentlicht in Woche für Woche
am 11.05.2016 von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Diese Woche erscheint der Newsletter erst am Mittwoch. Und der nächste kommt sogar erst am 6. Juni. Dafür sind heute viele Themen enthalten, es geht um Wohnungen, ÖPNV und die Champions League.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 10.05.2016 von Ute Vogt MdB

Zeitungsstapel, davor Logo der SPD-Bundestagsfraktion

Ute Vogt, die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion:
Nach der heutigen Veröffentlichung des Gutachtens des Sachverständigenrates für Umweltfragen fordert die SPD-Bundestagsfraktion den Landwirtschaftsminister auf, dringend die nötigen notwendigen Korrekturen vorzunehmen.

Veröffentlicht in Ortsverein
am 09.05.2016 von SPD Stuttgart-Süd & Kaltental

Hiermit laden wir alle herzlichst zur Bezirksbeiratssitzung im Süden ein.

Veröffentlicht in Standpunkte
am 06.05.2016 von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Bild: Henri de Toulouse-Lautrec (1864–1901) (gemeinfrei)

Die Freier-Kampagne hat für heftige Diskussionen gesorgt. Wir als SPD haben die Kampagne schon vor Jahren gefordert und waren froh, als sie nun als ein Teilbereich der Konzeption gegen Armutsprostitution realisiert wurde.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 02.05.2016 von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Grüne und CDU haben heute ihren Koalitionsvertrag für Baden-Württemberg vorgestellt. Dazu erklärt Martin Körner, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Stuttgarter Rathaus: „Der Koalitionsvertrag wird den Herausforderungen in der Landeshauptstadt in den Bereichen Wohnen und Verkehr nicht gerecht.“

Veröffentlicht in Woche für Woche
am 02.05.2016 von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Vorige Woche hat sich die SPD-Fraktion im Stuttgarter Rathaus kritisch mit den Vorschlägen der Verwaltung auseinander gesetzt, Schulen gegeneinander auszuspielen. Auch die Freier-Kampagne des OB wurde von der SPD scharf kritisert.

Gemeinderats- fraktion

Die SPD-Gemeinderatsfraktion Stuttgart ab 2014

 

Wir bei Facebook

 

Aktuelle Termine

25.05.2016, 14:00 Uhr
Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Seniorinnen und Senioren

SPD-Senioren Wem gehört was? - Provenienzforschung, ein Kunstkrimi Führung in der Staatsgalerie Frau Judith We …

weitere Infos

29.05.2016, 11:00 Uhr - 16:00 Uhr
Vorstandsklausur

Der Vorstand wird über die Lage der SPD, die aktuellen Themen und Werte der SPD und die zukünftige Ausrichtung des …

weitere Infos

30.05.2016, 18:00 Uhr - 30.05.2016
Ortsvereinsvorsitzendenkonferenz

weitere Infos

01.06.2016, 19:00 Uhr
OV-Vorstand

weitere Infos

01.06.2016, 19:00 Uhr
Veranstaltung: Erhalt unserer CAP-Märkte in Ober- und Untertürkheim

Sie sind herzlich eingeladen!

weitere Infos

03.06.2016, 19:00 Uhr
Stammtisch

weitere Infos

03.06.2016, 20:00 Uhr
Stammtisch

weitere Infos

07.06.2016, 18:30 Uhr
Vorstandssitzung, mitgliederöffentlich

weitere Infos

07.06.2016, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Vorstandssitzung

weitere Infos

07.06.2016, 19:30 Uhr - 22:30 Uhr
Mitgliederversammlung

weitere Infos

Alle Termine