Berlin zwischen Wissen und Wohlfühlen, Politik und Pausen, Lernen und Lachen

Veröffentlicht am 09.05.2014 in Pressemitteilungen

Vor der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin

Die Caritas und die Neckartalwerkstätten waren auf politischer Bildungsfahrt.

 

Berlin, Mittwoch, 7. Mai, 12:30 Uhr, Hauptbahnhof: 50 Stuttgarterinnen und Stuttgarter kommen in der Bundeshauptstadt an, im Gepäck viel Interesse an Geschichte und Neugier auf die `große´ Politik. Die Gruppe besteht aus Beschäftigten bei der Caritas aus den unterschiedlichsten Bereichen und aus Menschen mit Behinderungen von den Neckartalwerkstätten. Sie alle wurden im Rahmen einer viertägigen Informationsfahrt des Bundespresseamtes von der SPD-Bundestagsabgeordneten Ute Vogt eingeladen.
Das Programm startete mit einem Gespräch im Bundeswirtschaftsministerium und dem Besuch im Willy-Brandt-Haus, dem Sitz der Bundeszentrale der SPD. Bedrückend, aber durchaus informativ war das anschließende Museum „Topographie des Terrors“ mit Führung durch die Ausstellung, die sich mit Tätern und Opfern der nationalsozialistischen Zeit auseinandersetzt. Wie sich die Ostberliner zu Zeiten der DDR fühlen mussten, erfuhr die Gruppe an der Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße. Durch all diese geschichts-trächtigen Punkte in der Stadt erlebten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eindrucksvoll den hart umkämpften Weg zu Frieden, Wiedervereinigung und Demokratie. Das Programm wurde abgerundet durch eine Stadtrundfahrt, bei der es dann auch Modernes, Witziges und Schönes zu sehen gab. Die Gruppe traf während der Fahrt auch Ute Vogt zu einem lebendigen Meinungsaustausch in der Landesvertretung Baden-Württemberg.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Caritas kamen von der Schwäbischen Tafel, der Lederschmiede, die LKW-Planentaschen herstellt, der Schreinerei, der Siebdruckerei, von Fairkauf, dem Second-Hand-Kaufhaus, und von „Präsent“, wo schöne Dinge wie Schmuck, Accessoires und kleine Geschenke hergestellt werden. Die Neckartalwerkstätten sind eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Trägerschaft des Caritasverbandes für Stuttgart e.V. Auch eine junge Frau und ein junger Mann in Rollstühlen waren dabei und Dank moderner Hebetechnik am Reisebus ging der Ein- und Ausstieg flott. Auf der Rückfahrt von Berlin nach Stuttgart wurde noch viel über das Erlebte und Gehörte diskutiert. Alle waren sich einig, dass ihnen diese Fahrt nach Berlin tolle neue Eindrücke und Ansichten näher gebracht hat.

 

 

Homepage Ute Vogt MdB

Martin Körner

Aktuelle Termine

Jetzt Mitglied werden