SPD-Stadträtin Lucia Schanbacher kandidiert für den Bundestag

Veröffentlicht am 09.05.2021 in Pressemitteilungen

Zustimmung auf Landesparteitag von 91 Prozent

Am Wochenende hat die SPD Baden-Württemberg ihre Landesliste für die Bundestagswahl im September aufgestellt. Die Stuttgarter SPD-Stadträtin Lucia Schanbacher kandidiert für den Wahlkreis Stuttgart I und wurde von den Delegierten mit 91 Prozent auf Platz 23 gewählt. „Ich will unsere Zukunft mit Energie, Mut und frischen Ideen voranbringen. Dafür trete ich an und dafür stehe ich“, so die 31-jährige Sozialdemokratin: "Wir müssen uns trauen, Politik ganz neu zu denken."

Schon im Stuttgarter Gemeinderat macht sich Schanbacher für roten Klimaschutz stark, dafür will sie auch Berlin kämpfen: „Es geht um nichts weniger als unsere Zukunft. Die Klimawende verträgt keinen Aufschub mehr. Hiervon sind meine und die nachfolgende Generation direkt betroffen, deshalb reicht es uns auch nicht angehört zu werden. Wir wollen mitentscheiden und Verantwortung für unsere Zukunft übernehmen.“ Diese Herausforderung lasse sich aber nicht nur mit Teilen der Gesellschaft lösen. Hier brauche es ganz neue Formate und Ideen Menschen zu Wort kommen zu lassen.

Außerdem wirbt sie dafür, dass der Bundestag endlich jünger, weiblicher und vielfältiger wird. Als junger Mensch, berufstätige Mutter und Kommunalpolitikerin bringe Schanbacher Erfahrungen mit, die im Bundestag auch 2021 noch viel zu selten zur Sprache kommen. "Ich will, dass sich was bewegt und deshalb kandidiere ich bei der Bundestagswahl“, so Schanbacher.

Die junge Frau tritt mit ihrer Kandidatur die Nachfolge der langjährigen Stuttgarter SPD-Bundestagsangeordneten Ute Vogt an.

 

Aktuelle Termine

        Alle Termine öffnen

        Alle Termine SPD Stuttgart

Jetzt Mitglied werden

Corona