Willkommen, neuer Jugendrat!

Veröffentlicht am 26.02.2020 in Standpunkte

Die 13. Stuttgarter Jugendratswahlen fanden vom 13. bis 31. Januar 2020 statt. 343 Kandidierende zwischen 14 und 18 Jahren standen für 15 Bezirksgremien zur Wahl. Wir freuen uns, dass auch wieder in einigen Bezirken, in denen sich nicht genügend Kandidierende gefunden haben, eine Projektgruppe eingerichtet wird.

Die Jugendratswahl ist die einzige Wahl, die zu den Wähler*innen kommt, u.a. in Schulen und Jugendhäuser. Diese „Fliegenden Wahlurnen“ bewährten sich auch dieses Mal mit der nahezu konstanten Wahlbeteiligung. Nichtsdestotrotz muss die kommunale Jugendbeteiligung vor allem in der Schule eine größere Rolle spielen, auch um den Jugendrat bei noch mehr Jugendlichen bekannt zu machen.

Am Mittwoch vergangener Woche wurden nun die neuen Jugendrät*innen durch Bürgermeister Peter Pätzold begrüßt und diejenigen, deren Amtszeit nun endet, verabschiedet. Wir bedanken uns herzlich bei den scheidenden Sprecher*innen des gesamtstädtischen Jugendrats Gözdem Göksu, Semir Duman und Firat Yurdakul – stellvertretend für alle Jugendlichen, die sich in der vergangenen Amtszeit eingebracht haben, sei es im AK Stuttgarter Jugendrat oder in den Stadtbezirken – für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit, fürs Unbequem Sein und für das Vertreten der Interessen Jugendlicher. Von Partys im Bezirk bis zu gelungenen Veranstaltungen zu den Kommunalwahlen, von bunten Mülleimern bis SSB Flex in der ganzen Stadt: In den vergangenen Jahren hat der Stuttgarter Jugendrat viel erreicht und die Messlatte sehr hoch gelegt.

Nun freuen wir uns, die 197 neu gewählten Jugendrät*innen kennenzulernen, und auf die künftige Zusammenarbeit. Wir wünschen ihnen einen guten Start, viel Erfolg und Durchhaltevermögen bei den kommenden Projekten!

 

Foto: Klaus Hennig-Damasko

 

Homepage Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Aktuelle Termine

Jetzt Mitglied werden