Wohnhäuser „Bei der Meierei“ erhalten

Veröffentlicht am 14.02.2022 in Standpunkte

Auf Antrag der SPD Gemeinderatsfraktion wurde im Ausschuss für Wirtschaft und Wohnen der Abriss der Gebäude Pragstraße 150 und 152 thematisiert. Erstaunlich, dass die Verwaltung hier den Abbruch der Gebäude angeordnet hat.

Einerseits ohne Klarheit darüber, was dort in Zukunft geplant ist. Und andererseits auch ohne vorher den Bezirksbeirat in Cannstatt anzuhören. Obwohl das genau die Geschäftsordnung der Bezirksbeiräte in § 3 vorsieht. Darin heißt es nämlich: „Beim Abbruch von stadteigenen Gebäuden ist der Bezirksbeirat rechtzeitig zu hören“. Noch erstaunlicher wird dies vor dem Hintergrund, dass der Bezirksbeirat schon im Jahr 2017 beantragt hatte, die Gebäude zu erhalten. Trotzdem wurden nun bei den oben genannten Gebäuden Fakten geschaffen, obwohl es hierzu keinerlei Beschluss gibt.
Umso vehementer setzt sich die SPD-Fraktion im Stuttgarter Rathaus nun dafür ein, den Erhalt der noch bestehenden Gebäude zu sichern. Denn diese sind stadtbildprägend. Die Verwaltung wurde daher beauftragt, nach Erwerb der Pragstraße 148 sowie „Bei der Meierei“ 1 und 3 ein Konzept für das gesamte Areal vorzulegen. Hier könnten insgesamt immerhin 2.694 m² neu entwickelt werden. Warum nicht bezahlbares Wohnen und neue Büroflächen, wie es in diesem Mischgebiet möglich wäre? Die Rahmenbedingungen geben das her: Die ÖPNV-Anbindung ist vorbildlich, die Stadtbahnstationen der U13 und U12 liegen in unmittelbarer Nähe. Die Lärm- und Schadstoffemissionen werden mit der voranschreitenden Umstellung auf Elektromobilität weiter sinken. Nachdem sich die Wohnungsmarktsituation in den letzten 10 Jahren in Stuttgart derart zugespitzt hat, wäre es wünschenswert, diesen Wohnungsbestand erhalten zu können. Es lohnt sich daher, für den Erhalt dieser Gebäude zu kämpfen.

 

 

Homepage Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Aktuelle Termine

        Alle Termine öffnen

        Alle Termine SPD Stuttgart

Jetzt Mitglied werden

Corona