26.09.2022 in Ortsverein von SPD Stuttgart-Nord/Prag

Arbeit des Bezirkbeirats

 

Die Bezirksbeiräte in Stuttgart spielen eine wichtige Rolle in der Kommunalpolitik. Sie beraten über alle Entscheidungen, die der Gemeinderat für einen bestimmten Bezirk treffen soll und sprechen Empfehlungen aus. Insgesamt teilen sich 326 Mandate auf die 23 Stadtbezirke auf.

Die aktive Arbeit unseres OV wird durch die letzten Beschlüsse, die vielfach auf Anträge unseres Bezirksbeirats Axel Alt zurückgehen, deutlich erkennbar. Unter der Rubrik "Downloads" finden sich ab sofort alle relevanten Anträge seit 2018. Außerdem sind dort auch die letzten Ausgaben der Stadtteilzeitung archiviert.

01.08.2022 in Ortsverein von SPD Feuerbach

Neue Ausgabe des FF ist raus!

 

Eine neue Ausgabe unseres Feuerbacher Forums ist erschienen. Das sind die Neuigkeiten:

  • Auf der Jahreshauptversammlung haben wir einen neuen Vorstand gewählt,
  • Stefan Conzelmann, Gemeinderat und Betreuungsstadtrat für Feuerbach, stellt sich vor,
  • im Sportpark Feuerbach steht eine neue Sportbox
  • und vieles mehr!

Zur Ausgabe klicken Sie hier!

 

05.07.2022 in Ortsverein von SPD Stuttgart-Nord/Prag

Stuttgart 21 und die Zukunft der Gäubahn - SPD Aktiventreff mit Vorort-Rundgang

 
Ortsverein Vorort

Die sogenannte Gäubahn (Bahnstrecke zwischen Stuttgart und Singen bzw. Freudenstadt) droht durch neue Pläne der Deutschen Bahn AG im Zusammenhang mit dem Projekt Stuttgart 21 für mehr als ein Jahrzehnt vom Stuttgarter Hauptbahnhof abgehängt zu werden. Zahllose Pendler und Fernreisende aus Richtung Zürich/Singen und Freudenstadt müssten dann bis weit in die 2030er Jahre mit Zwangsumstiegen und langen Reisezeiten zurechtkommen. Gegen diese Verschlechterung des Bahnverkehrs wächst Widerstand. Der OV Nord/Prag ist klar für einen künftigen Betrieb der Panoramabahn bis zu einem noch zu erstellenden „Nordhalt“ im Bereich der Löwentorbrücke. Dieser Nordhalt böte die Möglichkeit, Züge der Gäubahn auch nach der Unterbrechung des Schienenwegs zum Stuttgarter Hauptbahnhof über die Panoramabahn zumindest in den Stuttgarter Talkessel zu führen. Dies war eigentlich für Ende 2025 vorgesehen. Derzeit ist noch umstritten, ob die Bahn eine Betriebs‐ und Instandhaltungspflicht für diese Strecke hat. Ende 2025 will bekannterweise die Bahn AG Stuttgart 21 mitsamt dem sich derzeit in Bau befindlichen Durchgangsbahnhof in Betrieb nehmen. Die Gäubahn könnte dort erst einfahren, wenn sie über neue Tunnel von Böblingen zum Flughafen Anschluss an das S-21-System findet. Dauer: etwa 12-15 Jahre. Ursprünglich sollte sie den bestehenden Weg der S-Bahn zum Airport nutzen. Die Deutsche Bahn AG will die Gäubahn bis zur großen Lösung im Vorortbahnhof in Stuttgart-Vaihingen enden lassen, sie hält das für ausreichend. Dies ist aus Sicht der OV Nord/Prag unzumutbar.

 Im Zuge dieser Diskussion hat der OV eine Vorort-Begehung mit anschließendem Aktiventreff durchgeführt. Gottfried Schmitt, der OV-Vorsitzende und gleichzeitig ein sehr guter Kenner der Materie, hat hierzu die Genossen über die aktuellen und zukünftigen Trassenverläufe sowie über die baulichen Planungen bspw. bezüglich der MakerCity, geplante Wohnbebauung und Interimsoper informiert. Für alle Beteiligten waren die Einblicke sehr interessant und man setzte den Abend bei weiteren Diskussionen im Rahmen des monatlichen Aktiventreffs fort.

28.06.2022 in Ortsverein von SPD Stuttgart-Degerloch

Nutzung des historischen Gebäudes "Ritter" in Degerloch

 

Die Mitgliederversammlung der SPD Degerloch hat sich am 28. Juni 2022 unter anderem mit der Nutzung des historischen Gebäudes "Ritter" befasst und einstimmig den nachfolgenden Beschluss gefasst.

"Der SPD-Ortsverein Stuttgart-Degerloch setzt sich entschieden dafür ein, dass in dem historischen Gebäude 'Ritter' an der Epplestraße die seitherige gastronomische Nutzung erhalten bleibt."

17.05.2022 in Ortsverein von SPD Stuttgart-Degerloch

Neuwahlen bei der SPD Degerloch

 
v.l.n.r.; L. Mathissen, W. Seuberth, C. Heinze, C. Singer, U. Weiss, U. Wolf, A. Prinz, G. Schumann.

Endlich, endlich: Nach 2 Jahren Corona-Pause und nach dem Schock des russischen Überfalls auf die Ukraine gab es wieder eine „normale“ Jahreshauptversammlung. In deren Mittelpunkt stand die Neuwahl des Vorstands.

09.05.2022 in Ortsverein

SPD Untertürkheim: Ehrung für langjährige Mitgliedschaft

 
Alfred Hermann, Gerhard Schimpf, Dieter Bossert, Werner Kapitza (v.l.n.r.)

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung, die erfreulicherweise in Präsenz in der Gaststätte Luginsland stattfand, konnte der Vorsitzende Werner Kapitza zahlreiche Genossen für ihre langjährige Mitgliedschaft auszeichnen.

Altstadtrat Dieter Bossert wurde für 60 Jahre, Gerhard Schimpf und auch Alfred Hermann wurden für 65 Jahre Mitgliedschaft mit Urkunden und Ehrennadeln in Gold geehrt. Im Vorfeld sind darüber hinaus drei weitere Genossen für 40 bzw. 50 Jahre Parteizugehörigkeit durch die Bundes- und den Landes- und den Ortsvereinsvorsitzenden ausgezeichnet worden.

Aktuelle Termine

        Alle Termine öffnen

        Alle Termine SPD Stuttgart

Jetzt Mitglied werden

Corona