11.01.2020 in Ortsverein von SPD Feuerbach

Einladung zur Mitgliederversammlung

 
Wir treffen uns am Montag, 20. Januar 2020, 19:30 Uhr im Bürgerhaus Feuerbach zu unser ersten Mitgliederversammlung im neuen Jahr.
 
Nach aktuellen Informationen aus der SPD zur OB-Wahl, erhalten wir im Anschluss von Stadträtin Suse Kletzin einen Überblick über den Haushaltsbeschluss zum Doppelhaushalt 2020/2021.
 
Tagesordnung
1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Tagesordnung
2. Informationen zur OB-Wahl
3. Stuttgarter Doppelhaushalt 2020/2021 – Überblick von Stadträtin Suse Kletzin
4. Anträge
5. Nächste Veranstaltungen und Verschiedenes

12.08.2019 in Ortsverein von SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg

SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg wählt Bezirksbeiräte

 

Die Mitglieder der SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg wählten Ende Juli ihre neue Bezirksbeiratsfraktion. Die SPD in Sillenbuch stellt nach der Kommunalwahl weiterhin zwei Bezirksbeiräte. Ulrich Storz und Claudia Carl-Willing wurden einstimmig in ihrem Amt als ordentliche Bezirksbeiräte wiedergewählt.

Ulrich Storz sitzt bereits seit 35 Jahren für die SPD im Bezirksbeirat und ist seit langem Fraktionssprecher. Auf seine Initiative hin wurde im vergangenen Jahr beispielsweise der Stadtbezirk auf seine Barrierefreiheit untersucht und zuletzt die Umbenennung eines namenlosen Wegs in „Hans-Georg-Müller-Weg“ beschlossen - zu Ehren des verstorbenen Genossen und langjährigen Bezirksbeirats. Ulrich Storz liegt besonders am Herzen, dass sich die Bürgerinnen und Bürger mit ihren Anliegen an die Bezirksbeiräte wenden. Oft kann schnell eine Lösung gefunden oder der entsprechende Kontakt vermittelt werden.

Als Stellvertreter wurden Dr. Christa Widmaier-Berthold und John Fronk gewählt. Beide haben bereits in der Vergangenheit im Bezirksbeirat gesessen und bringen entsprechend Erfahrung mit.

Der bisherige stellvertretende Bezirksbeirat Hakan Caliskan trat aus persönlichen Gründen nicht wieder zur Wahl an. Der Ortsvereinsvorstand und die Bezirksbeiratsfraktion bedankten sich bei Hakan Caliskan für seinen Einsatz in den letzten Jahren.

16.07.2019 in Ortsverein von SPD Feuerbach

Klare Werte, starke Ziele für Baden Württemberg!

 

2. Polit-Lunch der SPD Feuerbach

Generalsekretär Sascha Binder fordert landeseigene Wohnungsbaugesellschaft

Am Sonntag, den 7. Juli war es wieder soweit. Die Feuerbacher SPD lud zum zweiten Polit-Lunch in das Gasthaus Grünewald. Annähernd 40 Interessierte, Freunde und Mitglieder der Partei kamen, um den Ausführungen des Generalsekretärs der SPD Baden-Württemberg und Mitglied des Landtages, Sascha Binder, zu folgen. Untermalt wurde die Veranstaltung von der Musikgruppe „Takt & Töne“.

Nachdem der Ortsvereinsvorsitzender Sven Baumstark die Gäste begrüßte, führte sein Stellvertreter, Andreas Büchner, durch die Veranstaltung.

Sascha Binder ließ keinen Zweifel daran, welche Werte und Ziele er sieht. Die SPD stehe für Chancengleichheit und Bildungszugang für alle. „Für die SPD sind auch die Kitas eine Bildungseinrichtung“, so Binder. Deshalb muss die gebührenfreie Kita kommen. Bei der Schule frage ja auch keiner, ob es ein nach Einkommen gestaffeltes Schulgeld geben müsse. Die gebührenfreie Kita sei ein Thema, das klar mit der SPD in Baden-Württemberg verbunden sei. Die Partei müsse deshalb wieder dahin kommen, dass einige wenige Themen mit der Sozialdemokratie verknüpft werden. Dazu gehöre beispielsweise auch die Grundrente. Die Partei solle sich mehr zutrauen, dann Entscheidungen treffen und diese klar vertreten und umsetzen.

Um das Profil zu schärfen sei auch ein neues Grundsatzprogramm hilfreich. Deshalb bestünden bereits Fachforen mit renommierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der Gesellschaft, die eine Grundlage für die weiteren Diskussionen für ein Grundsatzprogramm entwickeln werden.

Völliges Unverständnis zeigte Binder bei dem Verkauf von Liegenschaften durch die Landesregierung. Es würde Land verkauft und keine einzige Sozialwohnung sei darauf entstanden. Wie wolle man der Wohnungsnot Herr werden, wenn man solche Möglichkeiten ungenutzt verstreichen ließe. Er wünsche sich eine landeseigene Wohnungsbaugesellschaft, die dort tätig werde, wo Kommunen keine gründen könnten. Die Mietpreisbildung allein dem Markt zu überlassen, habe auch zu der jetzigen Preisexplosion bei den Mieten geführt.

13.07.2019 in Ortsverein von SPD Stuttgart-Degerloch

SPD Degerloch wählt Bezirksbeiräte

 

Der Ortsverein der SPD in Degerloch hat auf einer Mitgliederversammlung am 9. Juli 2019 die Bezirksbeiräte für die kommenden fünf Jahre gewählt. Ulrich-Michael Weiss wurde erneut zum Bezirksbeirat bestimmt und wird seine erfolgreiche Arbeit damit fortsetzen. Als sein Stellvertreter amtiert nun Colyn Heinze, der den ausscheidenden Wilfried Seuberth ablöst. Colyn Heinze ist 23 Jahre alt, stellvertretender Vorsitzender der SPD Degerloch und engagiert sich ehrenamtlich bei den Jungen Europäischen Föderalisten und dem Club Kollektiv Stuttgart.

09.07.2019 in Ortsverein von SPD Feuerbach

Robert Thurner mit der Ehrenmünze der Stadt Stuttgart ausgezeichnet

 

Im Bezirksrathaus Feuerbach verlieh Bezirksvorsteherin Andrea Klöber Robert Thurner die Ehrenmünze der Landeshauptstadt Stuttgart als Anerkennung seines jahrzehntelangen ehrenamtlichen Engagements.

Die Laudatio hielt Stadträtin Suse Kletzin. Sie beschrieb Robert Thurner als Mann der „3 M“ – Mentor, Moderator und Mittler.

Robert Thurner hat sich nach seinem Eintritt in die SPD im Jahr 1978 rasch engagiert und ist bis heute aktiv. Jahrzehntelang war er Kreisdelegierter, insgesamt 15 Jahre stv. Vorsitzender und 13 Jahre Vorsitzender der SPD Feuerbach. Einsatz zeigte Thurner auch im „Arbeitskreis Polizei Stuttgart“ und im „Beirat Polizei“ beim SPD-Landesvorstand. Auf lokal- und kommunalpolitischer Ebene war Thurner insgesamt 20 Jahre Mitglied des Bezirksbeirats Feuerbach, davon fünf Jahre stellvertretend. Zwischen 1994 und 2009 gehörte Thurner dem Stuttgarter Gemeinderat an. Seit 2011 ist Thurner bei der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK) aktiv, bis 2017 als Vorsitzender des SGK-Kreisverbands Stuttgart und seit 2017 als Mitglied im SGK-Landesvorstand. Als Mentor kümmerte und kümmert sich Robert Thurner seine politischen Nachfolger.

Und am Abend der Ehrenmünzenverleihung erhielt Robert Thurner gleich noch eine Auszeichnung: Als jahrzehntelang aktiver Wahlhelfer wurde ihm für sein unermüdliches bürgerschaftliches Engagement die Ehrennadel der Bundesrepublik für Wahlhelfer verliehen. Unter den Geehrten waren auch einige weitere SPD-Mitglieder.

Aktuelle Termine

Jetzt Mitglied werden